Europäische Bowhunter Meisterschaft 2018

in Oberwiesenthal (EBHC)

 

Vom 18. bis zum 22. Juni fand heuer die EBHC in Oberwiesenthal statt.

Neben den 8 deutschen Parcours gab es auch 4 Parcours auf der tschechischen Seite im nahegelegenen Bozi Dar.

2034 Schützen aus 24 Nationen fanden zusammen, um sich in den verschiedensten Bogenklassen zu messen.

Auch 6 Schützen von uns waren mit dabei.

Wir, Jürgen und Sandra Weiß, Roland Speierl, Stephan Heinrich, Michael Fürbas und Andreas Eckert haben uns im letztes Jahr entschlossen die Herausforderung anzunehmen. Als Vorbereitung und um die Zulassung für die Europameisterschaft zu erhalten, nahmen wir 2017 gemeinsam an der Deutschen Meisterschaft des DFBV‘s teil.

 

Am Samstag den 18. Juni machten wir uns auf den Weg.

Nach der Ankunft erfolgte die Bogenkontrolle und Registrierung.

 

Der sonntägliche „Marsch der Nationen“ war das erste Highlight. Nach Ländern sortiert, zog die Karawane der Sportler durch das malerische Oberwiesenthal und endete im eigens aufgestellten Festzelt mit der offiziellen Begrüßung der Nationen.

 

    

 


Am Montag wurde es dann ernst. Zwei 3-Pfeilrunden, eine Doppelhunter, eine Hunterrunde und ein Ruhetag stand im Lauf der Woche für jeden auf dem Terminplan. Bis auf Jürgen, den es gleich am Montag mit seinem Ruhetag erwischt hat, ging es für uns endlich los.

 

 

In der Früh war jeweils Treffpunkt am Einschießplatz in Oberwiesenthal oder in Bozi Dar, wo wir mit Bussen auf die entsprechenden Parcours verteilt wurden. Bei der Menschenmenge war es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Aber die Veranstalter hatten alles gut Organisiert und so fanden wir auch alle unsere Busse.

 

 

Leider war das Thema Verpflegung auf den Parcours schlecht geregelt und so musste ein Teil der Teilnehmer am ersten Tag hungern und dursten. Die darauffolgenden Tage waren besser organisiert und auch die Teilnehmer hatten sich auf Selbstversorgung eingestellt.

 

Perfekt waren dagegen die Parcours gebaut. Die Tierattrappen waren schön ihn die Landschaft gestellt und oftmals so, dass die Entfernung nur sehr schwer zu schätzen war. Die meisten, von uns zu absolvierenden Parcours waren aber extrem anstrengend. Viel Höhen- und Streckenmeter mussten absolviert werden.

 

Der Wettergott meinte es auch gut mit uns Schützen. Bis Donnerstag hatten wir super schönes, sonniges Wetter mit angenehm warmen Temperaturen.

Am Freitag schlug dann das Wetter um und es war regnerisch und mächtig kalt.

Es kühlte von +25 Grad auf +3 Grad runter.

 

Während für Michael, Roland, Stephan und Andreas alles schon rum war, Freitag war ihr Ruhetag, mussten Sandra und Jürgen bei dem Sauwetter ihren letzten Tag absolvieren.

Sie waren wirklich nicht zu beneiden.

Es war wirklich eine sehr anstrengende Woche, mit Höhen und Tiefen, für jeden von uns. Eine tolle Erfahrung, aber am Ende waren wir froh es geschafft zu haben.

 

Roland Speierl              9. Platz     von 164   LB

Andreas Eckert           37. Platz     von 164   LB

Sandra Weiß              44. Platz     von   82   TRB

Jürgen Weiß                56. Platz    von   78   BU

Michael Fürbas           75. Platz     von 203   TRB

 

Bericht: Andreas Eckert
Fotos Jürgen Weiß, Andreas Eckert

 

45 Besucher waren hier

Homepage beobachten

Homepage beobachtenHomepage beobachten
SeitenanfangSeitenanfang (derzeit sind 2 Besucher online / insgesamt waren es heute 22 Besucher)