Arbeitsdienste am 14. und 20. April 2018

am neuen Trainingsgelände

 


Am Samstag den 14.04.2018 haben sich 20 Bogenschützen am neuen Trainingsgelände eingefunden um zusammen tatkräftig an unserem neuen Trainingsgelände zu arbeiten!

 


Nach einem Plan von unserem Andreas Eckert, der hier die technischen Zeichnungen und die Pläne verfasst hat, soll ein Pfeilfang von 18 Meter Breite und 3 Meter Höhe entstehen!
Der Garten- und Landschaftsbau Jürgen Mayer hat gute Vorarbeit geleistet und vorher das Gelände entwurzelt, begradigt sowie Rasen angesät.
Dabei wurden auch gleich die Löcher für die Stützenfundamente von der Firma vorbereitet.

Hermann Gandorfer hat für uns die 9 benötigten Stützen in seiner Werkstatt zusammengeschweißt welche dann mit einer nicht ganz unaufwändigen Holzkonstruktion in den Fundamentlöchern eingebracht und abgestützt wurden.
Diese Aktion dauerte von 09:00 bis 15:00.

 

 

 

 

  



Der nächste Bauabschnitt erfolgte am 20.04.2018 da wurden die Fundamente mit Beton ausgegossen. Andreas Eckert hat mit vollem Körpereinsatz das Betonrohr in die richtige Position geführt. Danach war er selbst auch voll mit Beton.

 

 
 

    

   

 


Danach kann es dann weiter gehen mit der Holzrückwand und den Pfeilfangnetzen.

Hoffentlich werden wir dieses Jahr fertig, damit wir unseren neuen Trainingsplatz noch einweihen können!


Bericht:Nadja Schrader
Fotos: Nadja Schrader und Jürgen Weiß

 

Kommentare zum Thema:

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Thema abgegeben.

 

250 Besucher waren hier

Homepage beobachten

Homepage beobachtenHomepage beobachten
SeitenanfangSeitenanfang (derzeit sind 2 Besucher online / insgesamt waren es heute 26 Besucher)